Dazzle-Bear

Geschlecht: männlich, kastriert
Geburtstag: 15.01.2019
Größe: mittelgroß, ca. 54cm Schulterhöhe
Gewicht: ca. 20kg
Wesen: freundlich, verträglich mit Hunden

Dazzle-Bear, ein bildschöner Rüde, wartet derzeit in einer Pflegestelle in 99092 Erfurt auf sein endgültiges Zuhause, wo er die Liebe und Sicherheit erfahren kann, die er so sehr verdient.

In Rumänien war Dazzle-Bear mit seiner Mutter und seinen Geschwistern bei tierlieben Menschen untergebracht. Sie nahmen die Hundefamilie herzlich auf, boten ihnen Schutz und Geborgenheit. Doch leider konnte die kleine Familie nicht bleiben. Während einer Kastrationsaktion unseres Partnertierheimes wurde die Mutter kastriert, und die fünf Welpen im Alter von drei Monaten wurden in das private Tierheim gebracht, um ihnen eine Chance auf ein besseres Leben zu ermöglichen. Drei der Geschwister fanden schnell liebevolle Familien, doch Dazzle-Bear und seine Schwester Millie warteten fast fünf Jahre auf ihre Chance. Im September letzten Jahres erhielt Millie dann die Möglichkeit, in eine wunderbare Pflegestelle in den Niederlanden zu reisen, wo sie beeindruckende Fortschritte machte im Laufe der letzten Monate. Nun hofften wir dasselbe für Dazzle-Bear zu finden.

Manchmal werden Träume wahr und Dazzle-Bear durfte Mitte Januar diesen Jahres in eine wundervolle Pflegestelle in Erfurt reisen, wo er seitdem die große weite Welt kennenlernen darf. Trotz seiner anfänglichen Schüchternheit macht Dazzle-Bear täglich kleine Fortschritte. Er fühlt sich in Gegenwart seines Pflegebruders Milow sicherer und beginnt, sein Vertrauen in die Welt um ihn herum aufzubauen. Obwohl laute Geräusche oder das Gefühl, beobachtet zu werden, ihn manchmal noch verunsichern, hilft seine Neugierde ihm dabei immer mehr aus sich rauszugehen und neue Erfahrungen zu machen.

Dazzle-Bear zeigt sich offen gegenüber Menschen, genießt Streicheleinheiten, sucht aber (noch) nicht aktiv nach Kontakt. Nach fast fünf Jahren im Tierheim sind die vielen neuen Eindrücke eine Herausforderung für ihn. Laute Straßen und viel Verkehr verängstigen ihn, daher ist eine Doppelsicherung besonders wichtig. Doch fernab des Trubels entspannt er sich schnell, die Leine lockert sich, er schnüffelt, buddelt und spielt mit Pflegebruder Milow. Dann kann er endlich Hund sein. Größere Wanderungen meistert er bereits toll, er hat auch das Treppensteigen gelernt und findet Gefallen daran. Bis auf einen kleinen Pippi-Unfall, war er von Anfang an stubenrein.
Er muss noch die Grundkommandos lernen, da er bisher nicht ganz versteht, was von ihm erwartet wird, und leicht eingeschüchtert ist. Leider lassen ihn auch die besten Leckerlies bisher nicht erkennen, dass solche Aktivitäten Spaß machen können.

Dazzle-Bear wird etwas Zeit brauchen, um sich richtig einzuleben und sich an das Leben in einer Familie zu gewöhnen. Mit der richtigen Anleitung, viel Einfühlungsvermögen und Geduld wird er jedoch zu einem treuen Begleiter fürs Leben. Wir wünschen uns für ihn ein Zuhause mit Hundeerfahrung und einem sicher eingezäunten Garten in einer ländlichen Umgebung.
Möchtet ihr den tollen Rüden kennenlernen? Dann meldet euch und schickt am besten gleich eine Selbstauskunft:



Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.