Maminka

❤ schüchterne Hundemama ❤

  • geboren: ca. 20.03.2015
  • Geschlecht: weiblich, kastriert
  • Größe: mittelgroß, zierlich gebaut

Update 04.01.2022:

Mama Maminka kommt in ihrer Pflegestelle immer mehr an. Die „kleine“ unsichere Hündin ist nämlich doch garnicht mehr so ängstlich wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat. Sie tobt gerne mit anderen Hunden und richtet sich auch an diesen.
Sie läuft mittlweiler gerne Gassi und verrichtet seit paar Tagen ihr Geschäft auch draußen.
Geschirr anziehen und ausziehen wird auch immer einfacher.

Ab und zu spielt sie auch schon mit ihr Pflegefrauchen und sucht Körperkontakt.

Wir wünschen uns für diese Bilderbuch Mama eine ruhige geduldige Familie mit Hundeerfahrung (Angsthunde), am besten ohne kleine Kinder da sie sicher etwas überfordert sein wird.

Ebenso wünscht sich Maminka einen Hundefreund an ihrer Seite, damit sie jemanden hat der ihr Sicherheit geben kann.
Von Katzen würden wir eher abraten, da sie in Spiellaune gerne Mal hinter her jagt.

——————————————————————————————————————–

Mama „Maminka“ haben wir auch auf unser Rumänien Reise im Public Shelter entdeckt. Dieses Bild von dieser tollen Mama mit 18 Welpen, in einen engen kalten Zwinger, werden wir nie vergessen.

Höchstwahrscheinlich waren diese 18 Welpen nicht alles ihre eigenen, aber ihr Mutterherz war so groß das sie sie alle adoptierte. Wir mussten entscheiden, wohin mit 18 Welpen, sie sind ja alle Parvo infiziert, also brauchen wir einen Quarantäneplatz.

Die Entscheidung fiel schwer, doch wir holten Elektra (anderer Beitrag) und ihre 3 Geschwister zuerst raus, denn für die 4 gab es ein Platz in der Tierarztpraxis. Den ganzen weiteren Tag und auch die Nacht durch grübelten wir wegen der Mama und den Welpen. Am nächsten Tag hat sich die Lösung gefunden, von der keiner mehr glaubte, es gab ein Quarantäneplatz. Die Freude war riesig, wir fuhren gleich los zum Shelter und hofften das sie noch da sind und vor allem noch leben. Die Erleichterung war groß alle 19 Hunde wieder zu sehen. Mit vielen helfenden Händen holten wir einen nach dem anderen raus und brachten sie in ihre Pflegestelle. Leider erkrankten, wie vorhersehbar, alle Welpen an Parvovirose. Viele kämpften tapfer Tagelang, doch leider waren sie alle zu schwach und zu klein, so das keiner von ihnen überlebte. Mama „Maminka“, eine Aufopferungsvolle Mutter, wartet nur noch auf ihre Familie das sie endlich reisen darf.

Sie muss noch vieles lernen. Das Leben mit Menschen in einem Haus oder einer Wohnung, das Laufen an der Leine – all das kennt sie noch nicht. Wir sind uns aber sicher, dass sie das alles in einem geduldigen und liebevollen Zuhause alles meistern wird. Bisher ist sie noch etwas unsicher, ängstlich aber in keinster Weise aggressiv. Eben einfach eine liebevolle Mutter. Ihre Angst wird sich sicherlich mit der Zeit legen, sobald sie gezeigt bekommt, dass Menschen auch gut sein können.

Maminka ist mittelgroß und eher zierlich. Das Alter lässt sich aktuell nur schwer schätzen. Ihre Herkunft ist unbekannt. Im Public Shelter war sie nur eine von Tausenden. Sie ist definitiv noch kein „alter“ Hund, aber sie ist sichtlich mitgenommen von den vielen Welpen und dem Public Shelter. Sie könnte noch vor Weihnachten reisen.

Habt ihr Interesse an der liebevollen Hündin dann schreibt uns eine Nachricht und sendet am besten die Selbstauskunft gleich mit.

Feedbacks zu Maminka:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.