Mio – reserviert

  • Geschlecht: männlich , kastriert
  • Geburtstag: 08.03.21
  • Größe: mittelgroß
  • verträglich mit Artgenossen

Mio lebt aktuell in einer Pflegestelle in 98693 Ilmenau.

Hallo ihr Lieben,

ich mal wieder, euer Mio. Ihr habt schon so oft von mir gehört, da ich schon so lange meine Familie suche. Seit Dezember letzten Jahres bin ich in Deutschland und seit April in meiner Pflegestelle in 98693 Ilmenau. Die Menschen, die mir helfen wollen, meine Familie zu finden, haben mich hier schon so oft vorgestellt, aber wie man sieht, machen sie irgendwas falsch. Bisher habe ich erst eine ernsthafte Anfrage gehabt und als ich meine Koffer gepackt hatte, hat die Hausverwaltung meiner potenziellen neuen Familie gesagt, dass ich nicht einziehen darf. Man war ich traurig darüber.
Meine Pflegeeltern sagen ständig, dass sie mich so gern behalten würden, aber sie möchten noch so vielen anderen Hunden eine Chance auf ein besseres Leben geben, so wie mir.
Also habe ich lange darüber nachgedacht, warum sich niemand für mich meldet und tatsächlich ein paar Gründe gefunden, die vielleicht problematisch sind:

1. Ich haare nicht!

Ihr liebt es einfach täglich zu putzen und Haare aus allen Ecken der Wohnung zu sammeln und am besten noch einzeln aus dem Sofa ziehen, weil sie immer so schön festhängen? Da kann ich euch leider nicht helfen. Da ich keine Unterwolle habe, haare ich auch so gut wie gar nicht.

2. Ich bin zu fotogen!

Leider sehe ich auf Bildern einfach zu gut aus und ihr müsstet ständig euren Familien, Freunden und Kollegen Bilder von mir zeigen, weil ich einfach zu niedlich bin. Das ist natürlich ein enormer Zeitaufwand für euch. Habt ihr die Bilder von mir im Mäntelchen gesehen? Ich weiß, ich sehe einfach unverschämt gut aus. Den Mantel brauche ich, wenn es zu kalt wird, da ich, wie schon erwähnt, keine Unterwolle habe.

3. Social Distancing ist euer Ding!

Ihr habt in den letzten Jahren so oft gehört, dass Abstand halten so wichtig ist? Ich habe das nie verstanden, denn ich finde Kuscheln einfach so toll. Ich liebe es mit euch auf dem Sofa zu liegen und gestreichelt zu werden. Auch baue ich mir gerne mit Decken kleine Kuschelhöhlen, das ist wirklich witzig und macht Spaß.

4. Ich bin raus aus der Pubertät!

Ihr braucht eine Herausforderung und liebt die Verzweiflung, wenn euch euer Hund mal wieder auf der Nase herumtanzt? Schade, denn mit meinen ca. 2,5 Jahren habe ich diese Phase hinter mir, bin aber trotzdem noch sehr jung und kann noch so vieles lernen und mit euch die Welt entdecken.

5. Ich belle nicht, wenn es an der Tür klingelt!

Ihr wollt einen Wachhund, der sofort ausrastet, wenn ein fremder Mensch euch und eurer Wohnung zu nahekommt? Ich bin leider viel zu entspannt. Ich kann super allein zu Hause bleiben und belle nicht mal, wenn es an der Tür klingelt. Ich weiß, soo langweilig.

Okay, wenn ich so darüber nachdenke, bin ich vielleicht einfach zu pflegeleicht.

Jetzt aber mal Spaß bei Seite. Wo sind die Menschen, die es nicht stört, dass ich ein paar kahle Stellen am Körper habe, an denen mir wohl auch kein Fell mehr nachwachsen wird?

Wo sind die Menschen, die meinen tollen Charakter und meine pflegeleichte Art wertschätzen?

Ich bin im März 2021 geboren, kastriert, wiege ca. 20kg und verstehe mich auch gut mit anderen Hunden. Meist finde ich Hündinnen besser, bei Rüden entscheidet die Sympathie. Katzen finde ich allerdings nicht so toll, die sollten besser nicht in meinem neuen Zuhause auf mich warten. Vielleicht wäre eine ältere ruhige Katze möglich, aber ich kann euch da leider nichts versprechen.

Seid ihr die Menschen, nach denen ich schon so lange suche? Dann meldet euch bitte und füllt am besten gleich die Selbstauskunft aus.

Meine Pflegeeltern machen gern einen Termin mit euch aus, damit ich euch persönlich in 98693 Ilmenau von meiner zauberhaften Art überzeugen kann. Glaubt mir, es lohnt sich.

Liebe Grüße,

euer Mio!


Feedbacks zu Mio – reserviert:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.
  • Anni sagt:

    Hallo ihr Lieben,
    Wir sind auf der Suche nach einem souveränen Hund als Begleiter für unsere sehr ängstliche und unsichere Hündin Yelka. Yelka ist in einem Wohnwagen ohne Bezug zu Menschen groß geworden, drei Jahre alt und fürchtet sich vor allem- bellt, kuscht, am Anfang hat sie unter sich gemacht… sie ist schon seit dem späten welpenalter bei uns und wir üben und trainieren viel mit ihr. Dennoch ist sie wesentlich entspannter, wenn andere Hunde da sind. Sie ist bei uns ein absolutes Kuschelmonster- fremden gegenüber ist sie sehr skeptisch und braucht lange eh sie vertrauen schöpft. Sie ist ein Border collie Australien Shepherd mix – wir leben in einem eigenen Haus in einer Wohnung im Haus leben meine Tochter Enkeltochter und meine Mutter auch in eigenen Wohnungen. Wir haben einen Garten direkt hinterm Haus. Wir, das sind Nick mein Mann und ich. Wir sind im sozialen Bereich tätig. Mio scheint einen tollen Charakter zu haben und wir tragen uns schon lange mit dem Gedanken einen weiteren Hund anzuschaffen- leider bisher ohne Erfolg. Vielleicht können wir ja mal telefonieren und fragen und Gedanken teilen. Alles liebe Anni

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.